CMS – Ja oder nein?

Was ist ein Content Management System?

Content Management Systeme (kurz: CMS) bieten eine benutzerfreundliche Oberfläche, mit der die Inhalte einer Website „einfach“ und unabhängig von Programmierkenntnissen angepasst werden können. Bei einem CMS sind Inhalt und Design voneinander getrennt. Das bedeutet, dass die Inhalte der Website medienneutral erfasst werden. Wie sie letztendlich auf der Website dargestellt werden, wird über eine Vorlage, ein sogenanntes Theme, gesteuert. Die meisten CMS verfügen über verschiedene Berechtigungsstufen und stellen damit sicher, dass nur autorisierte Nutzer:innen Inhalte bearbeiten können.

Wird ein Content Management System benötigt - wenn ja, welches?

Vor allem wenn eine Website viele Inhalte hat, die regelmäßig bearbeitet werden müssen, lohnt es sich, mit einem CMS zu arbeiten. Je nach Umfang der Website, z. B. Anzahl der Unterseiten, besonderen Funktionalitäten und speziellen Anforderungen, bieten wir die Website-Erstellung mit TYPO3 oder Wordpress an.

Wordpress-Websites bieten wir als „non-code“-Lösung an, d. h. ohne individuelle Anpassungen in der Programmierung mit Hilfe von Templates und verfügbaren Plugins. In diesem Paket erstellen wir kein individuelles Layout durch unsere Grafiker:innen, sondern konzeptionieren die (vorhandenen) Inhalte auf Basis eines modernen, ansprechenden Templates.

Aufwändigere Website-Lösungen entwickeln wir in der Regel mit TYPO3 und der Erstellung individueller Plugins. Dies realisieren wir nach Konzept und auf Basis eines exklusiven, individuellen Layouts, z. B. durch unsere Grafiker:innen oder nach Vorgabe.

Für die Pflege beider Systeme fällt ein monatlicher Aufwand im Managed Service an. TYPO3 sieht darüber hinaus einen 1,5-Jahres-Zyklus für Major-Updates vor, deren Aufwand wir je nach Umfang der Website gesondert anbieten und abrechnen.

Geht es auch ohne Content Management System?

Für kleine Websites, deren Inhalte nur selten angepasst werden, empfehlen wir die Umsetzung ohne CMS in statischem HTML. Dies realisieren wir in der Regel nach Layoutvorlagen. Den Aufwand für die Programmierung eigener Layouts in HTML bieten wir individuell an. Die Inhalte der HTML-Websites können nur über den Code angepasst werden. Die langfristige Betreuung und Pflege von HTML-Websites ist deutlich geringer als bei CMS.

Welches Vorgehen sich für Sie und Ihr Team, für Ihre Website und Ihr Unternehmen empfiehlt, dazu beraten wir Sie gerne individuell und unverbindlich.